Baby Yoda kostete 5 Millionen Dollar

Baby Yoda kostete 5 Millionen Dollar

Während dem Dreh von „The Mandalorian“ wurde der Schauspieler Adam Pally vom Produzenten aufmerksam gemacht, dass Baby Yoda 5 Millionen Dollar gekostet hat.

Baby Yoda ist so ziemlich der Liebling des Internets, zumindest seit dem Stadt der Serie „The Mandalorian“ auf Disney+. Adam Pally hat gegenüber Entertainment Weekly erzählt, dass die Baby-Yoda Puppe Jon Favreau (Produzent der Serie) so einiges gekostet hat. Zumindest wurde Adam vorgewarnt darüber.

Pally hat seinen „Kollegen“ während den Dreharbeiten zum Staffelfinale etwas zu hart geschlagen – das war der Grund für diese Vorwarnung vom Produzenten. „Ich möchte dich nur wissen lassen, dass das der Held Yoda ist und dass er ungefähr fünf Millionen Dollar kostet„, mit diesem Satz wurde Pally ermahnt.

In dem Interview hat der Schauspieler auch verraten, dass ihm diese Information sehr nervös gemacht habe. Sogar so sehr, dass er sein Ziel bei den nächsten drei Aufnahmen verfehlt hat.

Es ist davon auszugehen, dass Baby Yoda auch in der zweiten Staffel der beliebten Serie zurückkommt. Der Start für die zweite Staffel von The Mandalorian wurde bereits bekannt gegeben (wir berichteten): Im Herbst 2020 soll es weitergehen.
Bei uns kann man sich die Serie noch nicht offiziell ansehen, denn man benötigt dafür Disney+ (Streaminganbieter ähnlich Netflix). Der Start wurde allerdings von Disney bereits bekannt gegeben (wir berichteten): Ende März hat das warten ein Ende und man kann sich endlich „The Mandalorian“ mit Baby Yoda anschauen.

Beitragsbild: Disney

Werbung

Klicke auf den Button um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden