So funktioniert der Tesla Autopilot

Wie funktioniert der Tesla Autopilot? In einem Video zeigt Tesla nun die Funktionsweise, damit man neue Fachkräfte für das Autopilot-Team findet. 2020 will Tesla eine Version seines Autopiloten vorstellen, welches vollständig automatisiertes Fahren erlaubt. Das entspricht Level 5. Damit der Autohersteller dieses Ziel bis zum Jahresende erreichen kann, benötigt man zusätzliche Fachkräfte.

Damit sich Interessenten gleich im Vorhinein einen Überblick verschaffen können, zeigt Tesla auf einer eigenen Webseite, in welchen Bereichen Unterstützung benötigt wird.

Tesla arbeitet an eigenen Silizium-Chips, welche Daten von Sensoren schnellstmöglich, zuverlässig und effizient verarbeiten können. 2019 hat Tesla mit dem Autopilot 3.0 neue Hardware veröffentlicht, welche Einzelbilder von Videokameras rund um Tesla-Fahrzeuge bis zu 21 Mal schneller als sein Vorgänger verarbeiten kann. Zusätzlich arbeitet Tesla an neuroyalen Netzwerken, welche Bildinhalte interpretieren. Im Video oben sieht man, wie der Autopilot seine Umgebung „wahrnimmt“ und kategorisiert.

Weiters sucht Tesla neue Mitarbeiter im Autopilot-Team für die Entwicklung von neuen Autonomie-Algorithmen. Diese sollen eine effiziente Code-Basis und eine neue Testinfrastruktur entwickeln. Mit „Testinfrastruktur“ bezieht sich Tesla auf ein internes Tool, welches Bilder der Autopilot-Software zeigt. Wie man auf dem Bild unten erkennen kann, wird (in diesem Beispiel) dem Tesla Autopilot eine Kreuzung mit unterschiedlichen Fahrzeugen gezeigt. Unter anderem sieht man einige Tesla Modelle und auch den Tesla Cybertruck im Hintergrund. Der Autopilot muss nun in Sekundenbruchteilen das gezeigte Bild und die Situation analysieren, einschätzen und basierend auf den Ergebnissen das richtige Fahrverhalten auf den Tag legen.

Testinfrastruktur von Tesla zeigt wie der Tesla Autopilot lernt und Situationen erkennt, interpretiert und Entscheidungen trifft
Testinfrastruktur für den Tesla Autopilot / Bild: Tesla

Interessenten können ein schlichtes Kontaktformular auf der Webseite ausfüllen. Wer einen Job bei Tesla im Autopilot-Team haben möchte, muss lediglich seinen Namen, seine E-Mail-Adresse, sowie eine Liste seiner bereits erbrachten „herausragenden Arbeiten“ hinterlassen. Je mehr Erfahrung man in den einzelnen Teilbereichen vorweisen kann, umso höher sind die Chancen ein Teil vom Tesla-Team zu werden.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Tesla Lenkrad mit Touchscreens | Everything Smart - […] denkt der US-Autokonzern bereits einen Schritt voraus. Die Touchscreens sollen vor Allem für autonomes Fahren völlig neue Funktionen und…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Infos zum Beitrag

Sag uns deine Meinung zum Beitrag im Kommentar! Gerne beantworten wir auch deine Fragen und helfen.

Werbung

Videos

Wird geladen...

Werbung

Klicke auf den Button um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden