Xbox Series X vorgestellt

Unerwartet hat Microsoft bei den Game Awards Informationen und einen Trailer zur neuen Xbox geliefert. Die neue Konsole heißt Xbox Series X und wird Weihnachten 2020 auf den Markt kommen.

Dies ist nun der offizielle Name, zuvor war immer nur von „Project Scarlett“ die Rede. Das Gehäuse der Xbox Series X erinnert allerdings nicht an eine klassische Spielekonsole, sondern vielmehr ans einen PC-Tower. Die Bauweise ermöglicht es Microsoft die vierfache Rechenleistung (im Vergleich zur Xbox One X) zu verbauen, ohne dass dabei das Gerät im Betrieb lauter wird. Diese Aussage kommt von Microsofts Xbox Chief Phil Spencer. Als Kühlung kommt ein einzelner Lüfter auf der Oberseite der neuen Spielekonsole zum Einsatz.

Lüfter der Xbox Series X

Durch den auf der Oberseite angebrachten Lüfter maximiert man die Leistung und Effizient, denn bekannterweise steigt warme Luft nach oben und kann so direkt vom Gerät weg transportiert werden.

Das Gerät ist dabei ungefähr so breit wie ein Xbox-One-X-Controller und dafür rund dreimal so hoch (lt. Gamespot). Sollte man für die hohe Gamingkonsole nicht genügend Platz haben, kann man diese auch horizontal aufstellen.

Die Xbox Series X wird unter Anderen 4k mit 60FPS bis hin zu 120FPS unterstützen. Laut Microsoft soll auch eine 8k Unterstützung mit implementiert werden. Als CPU kommt ein AMD Chip mit RDNA Architektur zum Einsatz.

Neuer Controller erinnert an die Playstation

Der Controller bekommt auch ein kleines Makeover, zumindest was die Funktionalität anbelangt. In der Mitte gibt es nun einen Share-Button, mit welchem man direkt Screenshots und Game-Clips mit Freunden teilen kann. Auf der Playstation gibt es bei den Controllern übrigens auch so einen Button mit der gleichen Funktionalität. Der neue Controller soll auch etwas kleiner sein und auch mit der Xbox One und Windows 10 PCs problemlos funktionieren. Beim Kauf einer Xbox Series X ist dieser standardmäßig mit dabei.

In der Standardversion soll die neue Xbox noch über ein optisches Laufwerk verfügen. Es gibt jedoch auch zahlreiche Gerüchte, dass es auch Varianten ohne einem Laufwerk geben soll.

Microsoft rüstet sich für Cloud Gaming

Die Xbox Series X beinhaltet auch einige interessante Technologien: So soll beispielsweise ein „Auto Low Latency Mode“ (ALLM) eingeführt werden. Zusammen mit „Dynamic Latency Input“ (DLI) soll die neue Konsole die „schnellste Konsole überhaupt“ werden. Diese sei für „eine Zukunft in der Cloud entwickelt“ worden. Durch das perfekte Zusammenspiel zwischen Hardware und Software soll Cloud Gaming kein Problem darstellen.

Verkaufsstart der Xbox Series X

Aktuell gibt es noch keine genauen Informationen, wann die neue Xbox auf den Markt kommen wird. Dies wird Microsoft aber späten im Sommer 2020 bekannt geben, denn aktuell heißt es nur, dass diese zum Weihnachtsgeschäft 2020 erscheinen wird. Auch zum Preis wurde noch nichts gesagt.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Hellblade II: Senua's Saga - erstes Xbox Series X Spiel | Everything Smart - […] den Game Awards 2019 wurde das erste Spiel für die Xbox Series X offiziell vorgestellt: Hellblade II: Senua’s Saga…
  2. Sony präsentiert Playstation 5 Logo und PSVR Verkaufs Meilenstein - […] Von Sony selbst gibt es aktuell noch keine Informationen über die Spezifikationen der neuen Konsole. Microsoft hat beispielsweise bei…
  3. Sony Playstation 5 Präsentation in Kürze erwartet | Everything Smart - […] hat bereits Details und Bilder zur neuen Xbox Series X offiziell präsentiert und ist damit Sony einen Schritt voraus.…
  4. Playstation 5 vs. Xbox Series X: Angeblich liegt Sony vorne - […] der Tester auf der Plattform 4chan eine Grafik bereitgestellt. Aber auch die angeführten Daten der Xbox Series X sollen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Infos zum Beitrag

Fragen zum Beitrag? Gerne kannst du uns kontaktieren für weitere Informationen.

Werbung

Videos

Wird geladen...

Werbung

Klicke auf den Button um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden