Apple Car: Tesla Führungskräfte wechseln zu Apple

Apple Car: Tesla Führungskräfte wechseln zu Apple

Das Projekt Apple Car nimmt weiter fahrt auf – nun wird Apple von ehemaligen Tesla Führungskräften unterstützt. Bis man allerdings ein fertiges Auto von Apple zu sehen bekommt, soll es noch sehr lange dauern. In einem neuen Bericht von Bloomberg heißt es, dass man von einem Apple Auto noch 5 bis 7 Jahre entfernet sei.

Aktuell soll Apple Ingenieure beschäftigen, welche unter Anderem die Karosserie, den Innenraum und das Antriebssystem entwickeln. Irgendwann soll es dann auch wirklich ein eigenes Apple Car geben, heißt es. Bisher – so heißt es – soll sich Apple auf ein autonomes Auto konzentriert haben, also ein selbstfahrendes.

Durch Corona haben sich das Projekt aber verzögert, denn Mitarbeiter sind im Homeoffice und nur mehr teilweise im Büro heißt es im Bericht. Aktuellen sollen mehrere hundert Ingenieure am eigenen Apple Auto arbeiten. Die Zeitpläne könnten sich aber auch jederzeit wieder ändern, vor allem wenn Apple das Projekt bereits früher als ursprünglich geplant abschließen möchte.

Unterstützung beim Apple Car durch Jonathan Sive und Stuart Bowers

Im Apple Car Team soll laut dem Bericht Jonathan Sive als Senior Manager arbeiten. Jonathan was bereits bei Tesla, Waymo und BMW tätig. Ende 2020 ist auch der ehemalige Tesla-Vizepräsident Stuart Bowers von Apple eingestellt worden um an dem Projekt zu arbeiten.

Auch ein dutzend weiterer Hard- und Softwareentwickler von Tesla sollen mittlerweile im Team von Apple arbeiten.

Bereits vor einigen Jahren hat es Gerüchte zu einem eigenen Apple Auto gegeben. Berichte im Wall Street Journal, der Financial Times sowie durch Artikel der Agenturen Bloomberg und Reuters machten dieses Thema bekannt.

Autobranche belächelt Apple für die Idee

Teile der Autobranche belächeln die Idee von Apple, dass sich das Technologieunternehmen aus Cupertino der Fahrzeugherstellung widmen will. Bis dato wurde von Apple ja noch kein eigenes Auto vorgestellt.

Wenn Apple das Projekt Apple Car verwirklichen sollte sind natürlich noch viele Fragen offen: Wie sieht es mit der Reichweite aus? Bei einem Elektrofahrzeug wird die Frage des Anschlusses zum aufladen interessant sein und wie wird generell die User Experience und das Interieur bei einem Auto aus dem Hause Apple ausschauen? Auch der Einstiegspreisen wird ein Knackpunkt sein, denn wie man das Unternehmen kennt, wird es sicherlich kein günstiges Auto werden und schon gar nicht für die breite Masse geeignet sein.

Über den Autor

Technik-Anthusiast und Blogger aus Leidenschaft. Egal um welches Technik Produkt es sich handelt: es gibt richtig geniale Sachen, die leider nur die Wenigsten kennen oder verstehen. Ich bringe euch diese näher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Infos zum Beitrag

Sag uns deine Meinung zum Beitrag im Kommentar! Gerne beantworten wir auch deine Fragen und helfen.

Werbung

Videos

Wird geladen...

Werbung

Klicke auf den Button um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden